Bücherliste 2020 Jahresrückblick

Die Bücherliste als Jahresrückblick gibt es nun schon zum zweiten Mal hier im Männerreich. Wer es schon vergessen oder noch schlimmer, gar nicht erst gelesen hat, unter „Jahresrückblick Bücher Leseliste 2019“ kannst du das Versäumte nachholen! Du gehörst zu den wenigen Auserwählten, die meinen Blogbeitrag gelesen und auch im Gedächtnis behalten haben, Gratuliere dann kannst du gleich zur nächsten Überschrift vorgehen.

So, jetzt haben alle den gleichen Informationsstand. Worauf wartest du noch weiter geht das Vergnügen.

Meine Bücherliste 2020

  1. Der Apfelblüten Guru von Mikael Bergstrand
  2. Reich kann jeder von Anne Nürnberger und Jan Rentzow
  3. Meine wundervolle Buchhandlung von Petra Hartlieb
  4. Sämtliche Erzählungen von Joseph von Eichendorff
  5. Wie man Freunde gewinnt von Dale Carnegie
  6. Die Kunst des guten Lebens von Rolf Dobelli
  7. Die Frau des Zeitreisenden von Audrey Niffenegger
  8. Die Liebe in Zeiten der Cholera von Gabiel Garcia Marquez
  9. Als Einsiedler im Himalaya von Paul Brunton
  10. Wenn ein Reisender in einer Nacht von Italo Calvino
  11. Sofies Welt von JosteinGarder
  12. Die Satanischen Verse von Salmon Rushdie
  13. Metro – Die Triologie von Dmitry Glukhovsky
  14. Der Schimmelreiter von Theodor Storm
  15. Der Spieler von Fjodor Dostojewski
  16. Die weiße Garde von Michail Bulgakow
  17. Noch mehr Aufzeichnungen eines Dirty Old Man von Chalres Bukowski
  18. Das hündische Herz von Michail Bulgakow
  19. América von T. C. Boyle
  20. Die Nacht von Lissabon von Erich Maria Remarque
  21. Totengedenken von Stuart MacBride
  22. Blinde Zeugen von Stuart MacBride
  23. Das sexuelle Leben der Catherine M. von Catherine Millet
  24. Das Knochenband von Stuart MacBride
  25. Ein Gentleman in Moskau von Amor Towles
  26. Ein fröhliches Begräbnis von Ljudmila Ulitzkaja
  27. Der Ursprung der Welt und der Ursprung der Liebe von Liv Strömquist
  28. Die dunklen Wasser von Aberdeen von Stuart MacBride
  29. Die Stunde des Mörders von Stuart MacBride

Lesen ist für mich ein angenehmes Hobby, das auch bilden kann, muss es aber nicht zwangsläufig, da es leider sehr viele Bücher gibt, die weder spannend, lehrreich, witzig oder sonst irgendetwas sind, sondern schlichtweg nur schlecht! Da mir lesen Spaß macht, setze ich mich nicht einem Druck aus, wie manch ein Buchblogger. Ich muss weder die neuesten noch hipsten Bücher lesen! Es ist mir auch vollkommen egal wie viele Bücher ich lese, ich scheiße auf die dämlichen Challenges dazu. Ich lese genau das, wonach mir gerade ist und so viel wie mir gerade Spaß macht.

Wie sieht es bei dir aus? Ich freue mich schon auf deine Nachricht weiter unten im Männerreich Kommentarfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.