Männerschmuck für Gentlemen

Was für einen Männerschmuck dürfen Gentlemen tragen? In diesem Blogpost geht es nicht um Männerschmuck im Allgemeinen. Aus diesem Grund wird nur auf gewissen Schmuck für Männer eingegangen. Anschließend nun ein kurzer Überblick was im Business Alltag und bei einer offiziellen Abendveranstaltung in Ordnung geht. Im privaten Ambiente darf Mann selbstverständlich tragen, was er möchte.

Herren Armbanduhr

Eine Armbanduhr sagt sehr viel über den Träger aus. Mit ihr präsentiert Mann Stil, Klasse und Status. Die Herrenuhr ist ganz einfach der Männerschmuck schlechthin. Nichts geht über die Finesse von analogen Armbanduhren. Äußerlich mögen sie vielleicht manchmal einfach aussehen, im Inneren sind sie jedoch alles andere als schlicht. Wahre Kenner wissen das. Auch wenn sie gerade wieder mal total trendy sind – Plastikuhren passen nicht zum Outfit von Gentlemen. Privat ist das Tragen von derartigen Männeruhren in Ordnung, Mann möchte ja sein wertvolles Lieblingsstück nicht überstrapazieren.

Taschenuhr

Heutzutage sehr selten anzutreffen ist die Taschenuhr. Der Grund dafür ist die oben genannte Armbanduhr und der im Business eher seltener gewordene dreiteilige Anzug. Die Taschenuhr wird wie der Name bereits erkennen lässt in die Tasche der ärmellosen Weste (Herrengilet) gesteckt. Gentlemen geben Taschenuhren nicht in die Hosentasche, wo das schöne Stück womöglich noch vom Schlüsselbund, Mobiltelefon, Geldklammer, Münzen oder anderen Gegenständen zerkratzt wird.

Krawattennadel

Zum Anzug mit Krawatte gehört eine Krawattennadel. Zunächst erfüllt sie einen banalen, alltäglichen Zweck: Sie hält die Krawatte an ihrer Position. Die Krawatte kann so nicht seitlich hin und her wehen. Noch wichtiger ist, dass die Krawatte nahe am Körper gehalten wird. Bückt man sich nach vorne, so wird die Krawatte am Hemd gehalten. Das ist sehr praktisch, so findet Mann seine Krawatte nicht schnell mal in der Suppe wieder.

Manschettenknöpfe

Die Krawattennadel ist häufiger im Männerreich anzutreffen als Manschettenknöpfe. So wie die Armbanduhren für Männer die Taschenuhren abgelöst haben, verhält es sich auch mit den Hemden. Manschettenhemden wurden mehr und mehr vom klassischen Herrenhemd mit Knopf verdrängt. Ein Manschettenhemd ist zum Tragen von Manschettenknöpfen unerlässlich. Achte beim Tragen von Manschettenknöpfen, dass sie stimmig mit der Krawattennadel und der Armbanduhr sind.

Herrenring

Den Ehering zu tragen ist die Pflicht eines jeden Gentlemen. Das andere Geschlecht sollte den Stand erkenn, damit keine Unannehmlichkeiten aufkommen, gerade bei offiziellen Abendveranstaltungen. Ebenso in Ordnung ist ein Siegelring oder Herrenring. Wobei beim Herrenring Vorsicht geboten ist, da die Definition nicht ganz eindeutig ist. Modische Ringe für Männer gehören in den privaten Bereich.

Geldklammer

Zum Anzug eignet sich am besten eine Geldklammer. Aber was tun mit der Kreditkarte, wird sich der ein oder andere aufmerksame Leser fragen? Kein Problem, es gibt hier wunderschöne Kombinationen aus Geldklammer und Kartenhalter, teilweise mit RFID Blocker versehen, zum Schutz der Kreditkarte. Warum keine Geldtasche? Dazu gibt es einen eigenen Artikel, der sich mit dem Thema Brieftasche oder Geldklammer zum Anzug auseinandersetzt.

Es freut mich immer sehr, wenn du ein Kommentar zu diesem Männerreich Blogartikel hinterlässt.

Stay tuned!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.